Der Wendepunkt für die Brückenköpfe

Der Wendepunkt: Sommer 2015

In Allgemein by BrückenKopf

Im Sommer 2015 hatte ich ein Meeting mit Jürgen zum Deutschen Pflegetag und wir trafen uns am Abend mit einige Mitglieder des Deutschen Pflegerates und einem potentiellen Sponsor. Jürgen fragte im Laufe des Abends, ob ich morgen oder übermorgen spontan Zeit hätte, für ein vertrauliches Gespräch – am Besten nicht zum Essen, und auch ohne Wein!

Wir trafen uns am darauffolgenden Tag und wir hatten wahrscheinlich eines unserer besten Gespräche bis dahin. Jeder Leser wird verstehen, dass die Inhalte dieses Gesprächs vertraulich bleiben. Nur soviel: Knapp eine Woche später rief Jürgen mich gegen Mittag an und erzählte mir,
dass er ab sofort BrückenKopf werde! Er hatte sein Amt als Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes niedergelegt.

Ich kann mich gut erinnern, dass ich unsicher und manchmal etwas skeptisch war, denn wie zu erwarten, blieben nach Bekanntwerden des Rücktritts von Jürgen die neuen, hochkarätigen Jobangebote nicht aus. Würde Jürgen denn an der Idee festhalten? Und nach jedem Angebot rief Jürgen mich an, informierte mich und teilte mir immer wieder mit, BrückenKöpfe schlägt Angebot.

Diese Telefonate machten mich wahnsinnig stolz, sie erhöhten aber gleichzeitig auch den Druck, denn ursprünglich wollten wir ja zu einem viel späteren Zeitpunkt und gemeinsam loslegen. Als dann binnen weniger Wochen auch die ersten realen Mandanten-Anfragen für unsere noch theoretische Firma an uns herangetragen wurden, war klar: Wir müssen jetzt einen Weg finden, wie wir jetzt schon starten und die Grundpfeiler der Brückenköpfe legen können – notfalls zunächst nur mit Jürgen in der aktiven Rollen, dafür ich und andere relevante Mitstreiter als Gesellschafter und Sparringspartner.

Aber sicherlich können Sie sich vorstellen, wie wenig diese Rolle des externen Betrachters  meinem (holländischen) Naturell entspricht, können sich selbst die Menschen denken, dich mich bisher nur ein oder wenige Male getroffen haben. Wie es danach mit den Brückenköpfen weiterging, lesen Sie im nächsten Post. Viel Vergnügen!